1. Kongress „Gesundheit & Marke“ mit 200 Entscheidern

Am 10. / 11. Juni 2013 fand in Essen mit „Gesundheit & Marke“ der erste branchenübergreifende Kongress, der Fragen der Markenbildung im Themenfeld Gesundheit bearbeitet, statt. Neben konkreten Praxisbeispielen wurden neueste Erkenntnisse für eine erfolgreiche Markenführung im Gesundheitssektor präsentiert.

Markenexperten wie Paul Underberg (INJOY) oder Dr. Markus Preißner (IFH Pharma Experts) machten deutlich, dass in Zukunft für Ärzte, Apotheken und Krankenhäuser eine klare Markenpositionierung besonders wichtig wird. Marken als Gütesiegel nutzen, Vertrauen schaffen und sich von Konkurrenten abgrenzen. Vor allem bei Ärzten geht der Trend hin zu einer Institutionalisierung mit großen Gemeinschaftspraxen / Praxisverbünden, die als spezialisierte Kompetenzzentren für sich selbst stehen. 

Markus Reif, Mitgründer von Deutschlands größtem Ärztebewertungssystem jameda, bestätigt diese Entwicklung. Patienten suchen nicht nach Fachbereichen, sie suchen nach speziellen Behandlungen, die sie in entsprechenden Zentren vorfinden können. Das ergab eine Auswertung des Informationsverhaltens der jameda-Nutzer, denen bei jameda 480`000 Adressdaten zur Ärzterecherche zu Verfügung stehen.

Matthias Horx
, einer der weltweit anerkanntesten Trendforscher und Gründer des Zukunftsinstituts ging der Frage nach, wie sich das Verständnis der Menschen von „Gesundheit“ verändert und mit welchen Trends die Gesundheitsbranche rechnen sollte. Die Menschen befinden sich heutzutage deutlich schneller in einer mental-medizinischen Negativspirale, was zum Einen daran läge, dass Krankheiten von der Gesundheitsindustrie bewusst „promoted“ werden würde, zum Anderen daran, dass technische Illusionen verblassen würden. Gleichzeitig steigt aber eine gesunde Lebensführung deutlich, ein Drittel der deutschen Bevölkerung betreibt heutzutage bewusst kardiovaskuläres Training.

Die fortschreitende Alterung der Gesellschaft ist längst kein Geheimnis mehr, ein damit einhergehender Trend ist laut Horx allerdings das Phänomen des „Downagings“. Menschen altern zwar, schätzen sich aber subjektiv jünger und doppelt so gesund ein wie die Menschen noch vor einem Jahrzehnt. 

Mit dem Nudging (engl. „anstoßen) hat die Gesundheitsbranche ein neuer Mega-Trend erreicht, der die Menschen zu gesunder Lebensführung motivieren soll. Bei diesem „Rabatt-System“ wird das Sporttreiben in Fitness-Studios und der Einkauf gesunder Lebensmittel auf „Fitness-Cards“ gespeichert und gesammelte Punkte können bei Partnern wie Apple oder Toys `R Us eingelöst werden. Je länger man den gesunden Lebensstil nachweisen kann, desto höher der Preisnachlass.

 

PROGRAMM 2013

 

 

ESB-Kongresse im Überblick

SPORT.FORUM.SCHWEIZ
18./19. November 2015 in Luzern (*.ics)

TESTIMONIAL SUMMIT
1. Quartal 2016

SPOBIS (Veranstalter: SPONSORs)
01./02. Februar 2016 in Düsseldorf (*.ics)

KIDS & MARKE
14. März 2016 in Köln (*.ics)

SPORT & MARKE
04./05. April 2016 in Wien (*.ics)

FRAU & MARKE
21. April 2016 in Stuttgart (*.ics)

360° ENTERTAINMENT
13./14. April 2016 in Interlaken (*.ics)

SCHWEIZER MARKENKONGRESS
23. Juni 2016 in Zürich (*.ics)

NAMING RIGHT SUMMIT
2. Quartal 2016 in Frankfurt

SWISS MANAGEMENT RUN
09. September 2016 in Arosa (*.ics)

DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT
4. Quartal 2016 in Berlin

KULTURINVEST KONGRESS
27./28. Oktober 2016 in Berlin (*.ics)